ERSTER FRANKFURTER SCHWIMM CLUB 1891 e.V.

Mitglied des Deutschen Schwimmverbandes

Historie

Historie

Der Erste Frankfurter Schwimmclub ist nicht nur der älteste und bekannteste Schwimmsportverein in Frankfurt am Main, sondern inzwischen auch der größte Schwimmverein in Hessen. Vor über 100 Jahren, am 8. Juni 1891, wurde der EFSC gegründet. Damals schwammen die Vereinsmitglieder in Badeanstalten im Main. Im EFSC wurde neben der Schwimmausbildung und dem Wettkampfschwimmen, auch das Springen und Wasserballspielen von den Vereinsmitgliedern erfolgreich betrieben.

1920 zogen die Schwimmer des EFSC von den Badeanstalten im Nizza und am Eisernen Steg an den Schwedlersee, der auch heute noch, allerdings völlig verändert, von den Vereinsmitgliedern im Sommer gerne besucht wird. Vor dem 1. Weltkrieg waren die EFSC-Springer, damals wurde noch von Brücken gesprungen, sehr erfolgreich und stellten mit Fritz Nicolai sogar einen Weltmeister. Die Wasserballer wurden 1919 Deutscher Meister.

In der jüngeren Vergangenheit sind die EFSC-Schwimmer regelmäßig bei Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen vertreten und gehören mit mehreren Deutschen Meisterschaften zu den besten Vereinen in Deutschland. Die ausführlichen Beschreibungen und Dokumentation der Geschichte des EFSC können Sie unter der Rubrik "Festschriften" nachlesen.